About

ABOUT ist sicher keine gute Wahl für ein deuschsprachiges Menü. Es ist aber zutreffend (wie auch HOME), über die Seite, den Inhalt, den Autor usw. Diese Website entstand anlässlich des CIPA Symposiums 2011 in Prag. Wie im ersten Post mitgeteilt, gab es mal wieder einen 3D-Hype und auch interessante mehr oder weniger neue Fragestellungen. Die Konvertierung von 2D- nach 3D-Inhalten oder auch die Programmierung von Animationspfaden für Sketchup (heute Trimble, zuvor Google). In meinen Projekten konnte ich immer wieder durch Einarbeitung von 3D-Raumbildern das Interesse für den Inhalt der Beiträge festigen. Sei es z.B. der 3D-Scan einer Zentimeter großen Münze im Ausschnitt betrachtet auf einem Bildschirm oder das Aufzeigen der 3D-Möglichkeiten bei der Bauaufnahme des Fachwerks einer Wassermühle. Charakteristische Arbeiten sind hier aufgeführt. Dabei entstand auch eine Sammlung von Stereobetrachtern, 3D-Kameras und Pressematerial. Die hier vorgestellten Geräte sind ausschließlich im Besitz des Autors. Hintergrund des Blogs ist demnach Dokumentation und Sammelleidenschaft. Dreidimensionale Objekte auf zweidimensionalen Flächen abzubilden ist seit der Einführung (Wiederentdeckung?) der Perspektive im 15. Jahrhundert ein Thema. Heute sind immersive Umgebungen, Caves oder Oculus Rift, gerade aktuell. Aber brauchen wir noch das abbildende 2D-Medium? Seit etwa 30 Jahren gibt es bereits den 3D-Druck, mit dem wir uns gerade anfreunden.

gp im Juli 2014