Personal Reel Mount

Filmstreifen belichtet mit View-Master Stereo Color Camera

Filmstreifen belichtet mit View-Master Stereo Color Camera

Wie angekündigt kommt hier ein Kurzreport über meine erste selbst gefertigte View-Master-Scheibe, immerhin etwa 75 Jahre nach Präsentation des Systems 1939 in New York. Aufgrund des diagonalen Filmlaufs sind die Stereobildpaare entsprechend versetzt. Ohne Stanze ist der Ausschnitt nicht sinnvoll machbar. Ebenfalls wird die kleine Filmzange zum Einsetzen der Bilder in die Personal Stereo Reel Mounts benötigt. Dem Anfänger wird eine Übungsscheibe empfohlen. Auch ist man gut beraten, bei wichtigen Motiven zweimal den Auslöser zu drücken. Ein Kleinbildfilm liefert ca. 70 Bildpaare. Die Trägerschicht des Films muss für den Filmzuschnitt mit dem Cutter geeignet sein. Der AGFA Precisa 100 verhält sich gut, der Lomo Color Slide /X-Pro 200 ist ungeeignet. Im Zweifelsfall testet man vor Belichtung am Filmanfang das Stanzverhalten. Die Reels kann man noch über eBay beziehen, der Preis pro Scheibe liegt bei etwa 3 Euro.

Beste Qualität bietet die Betrachtung im Viewer. Bei der Projektion mit einem View Master Two Dimensional Model S1 Projektor war schon ein deutlicher Verlust an Bildqualität zu beobachten. Das Raumerlebnis erhält man bei Beachtung der allgemeinen Stereoregeln: Vordergrund ab etwa 2 m und Stereoskopischer Bereich nicht zu weit ausgedehnt. Im entfernten Hintergrund sind Tiefenunterschiede kaum noch auszumachen. Bei der Beschäftigung mit dem View-Master System muss man den Entwicklern Anerkennung entgegenbringen. Technisch und aus der Sicht des Marketing war das ein großer Wurf. Auch heute noch werden für Werbekampagnen thematische Scheiben hergestellt. Auf der Webseite http://www.stereokotoucky.cz kann man Video-Clips über die maschinelle Fertigung der Scheiben anschauen. Neben andere Seiten bietet http://www.vmresource.com einen guten Überblick über die Entwicklung des View-Masters.

Die Stanze mit notwendiger Innenbeleuchtung

Die Stanze mit notwendiger Innenbeleuchtung


Die Filmzange  als notwendiges Werkzeug

Die Filmzange als notwendiges Werkzeug

Ein fertig montiertes Personal Reel

Ein fertig montiertes Personal Reel

... und ein 3D-Bild, der Kamera entlockt

… und ein 3D-Bild, der Kamera entlockt